teleskopprothese-regensburg

Die Teleskopprothese

Ist die Zahnsubstanz der eigenen Zähne schon stark reduziert, sowie bei Patienten die keine Implantate wünschen,ist fest zementierter Zahnersatz meist nicht mehr angezeigt. Das bedeutet die verloren gegangen Zähne müssen mit einer Prothese ersetzt werden. Diese wird in der Regel, an den noch vorhandenen eigenen Zähen befestigt. Dies kann nun mit einer Modellgußprothese mit Halteklammer geschehen oder mit einer Teleskopprothese.

 

Die Klammerprothese

Bei einer "Klammerprothese" ist der Halt, wegen der zum Teil nur punktuellen Kontakte zwischen Zähnen und Klammer mit unter, etwas reduziert. Das weitere sind die Halteklammern sichtbar, sofern diese im Bereich der vorderen Zähne notwendig sind. Es gibt Patienten die kommen super mit einer Modellgußprothese zurecht. Sie stört auch zum Teil die sichtbaren Klammern nicht.

 

Teleskopprothese - sicherer Halt, bessere Ästhetik

Wer großen Wert auf mehr Eleganz und Halt legt, sollte sich lieber für eine Teleskopprothese entscheiden. Diese ist sobald sie auf die Zähne aufgesetzt wird, festsitzend. Dennoch kann sie z.B. nach dem Essen zum reinigen herausgenommen werden. Mit einer Teleskopprothese können  beliebig viele Zähne ersetzt werden.

Teleskopprothesen   bestehen aus zwei Teilen. Die Innenkronen werden mit Zement fest auf einen  eigenen, vorher beschliffenen Zahn oder ein Implantat zementiert. Die exakt darauf passenden Außenkronen werden in der eigentliche Prothese eingearbeitet. Beim Einsetzen der Prothese, rutschen die Innen- und Außenkronen Pass genau ineinander. Beim Kauen oder Sprechen kommt es zu keinem Verrutschen. Auch nach langer Zeit bleibt die Haftung erhalten.

 

 

Gute Reinigungsmöglichkeit

Prothesen sind herausnehmbar. Somit können sowohl der Zahnersatz wie auch die restlichen eigenen Zähne sehr gut gereinigt werden. Dies trägt zur langen Lebensdauer der Versorgung.

 

 

Bei Bedarf leicht erweiterbar

Sollten im Laufe der Zeit weitere eigene Zähne verloren gehen, muss nicht sofort ein neuer, teurer und aufwendiger Zahnersatz angefertigt werden. Telesphopprothesesn lassen sich meist sehr einfach, schnell und kostengünstig erweitern.

 

 

Schienung und Schonung eigener Zähne

Bei der Teleskopprothese wird der beim Kauen entstehende Druck auf mehrere Zähne und den Kiefer verteilt. Einzelne Zähne werden dadurch weniger belastet. Dadurch können auch noch Zähne verwendet werden, deren Zahnfleisch und Kiefer bereits etwas geschädigt ist. Auch wenn die Zähne etwas wackeln, kann die Konstruktion noch stabil und langlebig sein. Die Prothese kann sogar die überkronte Zähne miteinander verbinden und dabei wie eine stabilisierende Schiene wirken.

 

Quelle: proDente e.V.